Eine kleine Statistik

Besucher: 249418
Getestete Weissbiere: 311
Brauereien: 213

Wir haben zuletzt getestet am 29.07.2017:

Exbierditionen

Ein Platz für alle mehr oder weniger interessanten Begegnungen mit den Objekten der Begierde, die noch keinen Eingang ins große Test-Plenum gefunden haben. Aber vielleicht noch werden...

Stephans Bräu Hefeweizen „German Beer“

Eingestellt am: 05.11.2014 von Andre Linke

  Dosenbier? Naja, das geht eigentlich im Bereich Weißbier gar nicht und wird innerhalb unseres Zirkels streng verachtet. Aber bei dem Namen und dem Umstand Urlaub fand ich eine Probe unumgänglich. Eine Bewertung der Flasche entfällt naturgemäß erst einmal, auch wenn die Dose sich wirklich Mühe gibt, nicht total billig zu wirken. Sie schafft es nur bedingt, aber sehen wir darüber gnädig hinweg. Der Auftritt im Glas ist leider nur teilweise überzeugend und hinterlässt den Eindruck von Brauproduktmassenware – sieht nicht fies aus, weckt aber auch keinerlei Erwartungshaltung. Der erste Schluck lässt dann diese Hoffnung (die j... mehr

Benediktiner Weißbier Dunkel

Eingestellt am: 15.10.2014 von Andre Linke

  Das hatten wir ja jetzt schon alles: Gefunden habe ich den Probanden im Kaufland in Sibenik, Kroatien gar nicht selbst, sondern meine liebe Ehegattin hatte die Adleraugen auf feine Getränke geeicht. Und so landete auch die dunkle Variante des Benediktiners vom letzten Mal auf direktem Weg im Einkaufswagen. Dieses Weißbier habe ich tatsächlich noch niemals vorhergesehen, geschweige denn schon einmal angetestet - nur um das klar zu stellen. Die Flasche ist vom Design her natürlich nah dran am hellen Weißbier, gefällt aber etwas besser aufgrund der auffälligeren Farbgebung. Natürlich Geschmackssache, aber das ist schon ein kleiner optischer Vor... mehr

Benediktiner Weißbier

Eingestellt am: 12.10.2014 von Andre Linke

  Die Getränkeabteilung des Kauflands in Sibenik, Kroatien hatte mehr zu bieten als nur Edelweiss Snowfresh. Da gab es doch tatsächlich ein deutsches Weißbier, das mir nicht so recht bekannt vorkommen wollte. Aber dann fiel es mir ein: Das habe ich schon einmal probiert und sogar eine Exbierdition dazu geschrieben. Damals war ich doch sehr zufrieden, aber es ist fünf Jahre her. Hat sich mittlerweile etwas getan? Das gilt es zu überprüfen und ist sicherlich eine neue Exbierdition wert. Übrigens: meine werte Ehegattin hat es in einem separaten Regal gefunden, an dem ich doch glatt blindlings vorbeigelaufen bin. Ja, sie sorgt sich um mich, keine Fra... mehr

Edelweiss Hofbräu

Eingestellt am: 11.10.2014 von Andre Linke

Dieses Weißbier wurde mir wenige Tage vor dem Start in den Urlaub nach Kroatien von der werten Großmutter aus dem Österreich-Urlaub mitgebracht. Also habe ich es in den Reisekoffer für den langen Weg mitgenommen, um es dort im Sonnenschein an der Adria in näheren Augenschein zu nehmen. Die Erwartungen sind natürlich hoch – Edelweiss hat mich noch nie enttäuscht, weshalb ich quasi seit dem ersten Schluck ein Edel(weiss)-Fan bin. Natürlich habe ich immer mir bekannte Ösi-Urlauber vorher ein wenig angespitzt, mir etwas mitzubringen, doch dann gab es meist das „normale“ Weißbier oder aber auch einmal das dunkle. Das Hofbr&a... mehr

Edelweiss Snowfresh

Eingestellt am: 11.10.2014 von Andre Linke

  Was für eine Überraschung! Da betritt man nach kurzem Sightseeing in Sibenik den Kaufland (ja, die gibt es da überall – wie auch Lidl...) und was findet man im Getränkebereich? Erstaunlich viel Weißbier. Der Laden ist eben auch für die deutschen Touristen ausgelegt, da gibt es kein Vertun. Die größte Überraschung war dabei die Entdeckung eines wohlbekannten und vielgeliebten Logos aus Österreich: EDELWEISS! Ich muss zugeben, dass mein Gesicht ein großes „O“ formte und ich für einige Sekunden erstarrte. Damit war nun wirklich nicht zu rechnen und der Urlaub in Kroatien war schon jetzt fast nicht mehr zu... mehr

Eine kleine Vorbemerkung

Eingestellt am: 11.10.2014 von Andre Linke

  Vorbemerkung zu einer speziellen Testreihe   Ich hatte das Glück, einen zweiwöchigen Urlaub in Dalmatien verbringen zu können. Unser Ferienhaus befand sich in unfassbarer Näher zur Adria und das Wetter hat Ende September/Anfang Oktober auch sehr gut mitgespielt. Wir konnten uns also sonnen – aber auch kulturell war vor Ort einiges geboten. Trogir, Prismosten, Split und vor allem die Krka-Wasserfälle waren echte Erlebnisse und gaben dem Urlaub den entsprechenden Feinschliff. Um die Sache aber ganz rund zu machen, fehlte dann eigentlich nur noch das passende Bier. Kroatisches ist nicht zu verachten (Karlovacko, Ozuijsko, etc), aber Weißbier b... mehr

Kühler Krug Karlsruhe

Eingestellt am: 18.05.2011 von Andre Linke

Im Zuge einer Fahrt durch (fast) ganz Rheinland-Pfalz aufgrund der Verpaarung zweier Hunde zu Zwecken der Zucht sind wir bei der Besorgung kühler Getränke im REWE von Rheinzabern auf eine besondere Kühlschrankapparatur gestoßen. Darin befanden sich zahlreiche Plopp-Flaschen der Brauerei Kühler Krug in Karlsruhe im ungewöhnlichen Format 0,75 Liter. Da es hier auch ein Weißbier gab, wurde ich gleich sehr neugierig und habe es mal mitgenommen. Wie bereits gesagt, ist die Flasche recht groß und beim Einschenken gar ein wenig hinderlich, hält den Durstigen aber nicht ab. Da meine Ehegattin meine Neugier auf Weißbier zuweilen teilt, haben wir ... mehr

Bacchusbräu Bacharach

Eingestellt am: 12.04.2011 von Andre Linke

Mit meiner mich liebenden Ehegattin war ich im Welterbe Oberes Mittelrheintal unterwegs und dabei haben wir den alten und sehr netten Ort Bacharach entdeckt. Dieser ist wirklich mal eine Reise wert, nicht zuletzt auch wegen dem Rhein-Theater, das neben dem sich auf dem ersten Blick dahinter verbergenden Variete in allerlei Vielfalt auch über eine kleine, aber feine Gastronomie verfügt. Der Biergarten nennt sich dann passenderweise Rhein-Terasse und besteht aus einem alten Kinderkarussell, bei dem die Reit-Figuren einfach weggelassen und durch verschiedene Sitzgruppen ersetzt wurden. Das Ambiente war trotz des unweit schlafenden und schnarchenden Chefs in der ältesten Hollywood... mehr

Brauhaus Willingen

Eingestellt am: 15.03.2011 von Andre Linke

Es begab sich also, dass unser Marcel heiraten wollte. Wir als seine allerbesten und allerlängsten Freunde ließen es uns daher nicht nehmen, ihm einen kleinen Junggesellenabschied zu bieten. Dieser fand dann am 26.02.2011 in Willingen statt. Selbstredend handelte es sich hierbei um ein nur gerade angemessen zelebriertes Ereignis, das allen Beteiligten und den Fahrern lange im Gedächtnis bleiben wird. Im Zentrum der Touristen-Hochburg im Hessischen befindet sich ein Brauhaus, welches auch ein Weißbier braut. Trotz der zuvor unwillig konsumierten Pils-Getränke wurde dieses einer näheren Untersuchung unterzogen. Da es sich um ein frisch gezapftes Weizen handelt... mehr

Sigel Kloster Hefe-Weizen

Eingestellt am: 07.01.2011 von Andre Linke

Es war ja Weihnachten und da haben mir ein paar liebe Freunde aus Stuttgart etwas schönes mitgebracht. Neben einer Kiste Malteser war auch ein kleines Sammelsurium verschiedener Weißbiere dabei. Leider hat es daraus nur ein Weißbier hierher geschafft, die anderen waren entweder bereits hier oder wurden in der großen Runde verköstigt. Sigel Kloster Hefe-Weizen heißt das Bier aus dem Schwabenländle, das in der Aufmachung ein wenig abschreckt. Die Internetrecherche hat offenbart, dass es sich um ein sehr günstiges Weißbier einer größeren Getränkekette handelt. Das schreckt nicht ab, wenn jedoch auch mit dem Namen gar grä&sz... mehr

Neumarkter Lammsbräu Bio-Weiße

Eingestellt am: 21.10.2010 von Andre Linke

Ein Besuch bei Freunden in Köln brachte auch eine Stippvisite beim Bierzwerg und damit auch ein bisl Abwechslung im Getränke-Plan mit sich. Neben einer Kiste Unertl (hmmmm...) habe ich mir auch eine Flasche Neumarkter Lammsbräu Bio Weiße mitgebracht, denn da war ich immer schon neugierig drauf. Erfahrungen mit großartig mit den Prädikaten Bio und Öko versehenen Weißbieren waren bislang bestenfalls durchwachsen, manchmal sogar schlimm. Von daher war die Erwartungshaltung von bescheidener Natur - wenn ich überhaupt eine hatte. Angst kennt der Weißbiertester nicht, also wird unverzagt eingeschenkt. Der erste Eindruck ist mäßig, n... mehr

Kaiserdom Weißbier aus Bamberg

Eingestellt am: 20.10.2010 von Andre Linke

Stellt euch vor, es ist Urlaub. Und den verbringt ihr in Dänemark. Es ist ein schönes Land, keine Frage, aber teuer. Da nimmt man, was man kriegen kann. Weißbier kann man nicht allzu viel bekommen, was auch kleine Freuden zu großen machen kann. Im Supermarkt bin ich auf Kaiserdom Weißbier aus Bamberg gestoßen. Aus Bamberg? Das kann doch gar nicht schlecht sein. Okay, einen Haken hat die Sache. Es ist Dosenbier. Normal mache ich das nicht mehr. Man hat ja seine Ansprüche. Aber es war Urlaub, wie gesagt, und da muss man schon mal Kompromisse machen. Preislich war das nämlich auch okay - nur etwa 1,50 Euro umgerechnet - geschenkt für dänisch... mehr

Indslev Bryggeri Svane Hvede

Eingestellt am: 20.10.2010 von Andre Linke

"Svanehvede er vores egen fortolkning af den klassiske, bayerske weissbier-tradition." ??? Die dänische Brauerei Indslev, die uns bereits vom letzten Mal bekannt ist, hat einige interessante Sorten im Angebot. Nicht nur versuchen sie sich an der Nachahmung belgisch-niederländischer Witbiere, sondern auch an bayerischer Weißbier-Tradition, wie sich an dem obigen Zitat erkennen lässt. Es steht gar Hefe-Weizen auf dem ansonsten streng dänisch gehaltenem Etikett. Junge, Junge, das ist eine Überraschung im Urlaub gewesen. Dänisches Hefe-Weißbier? Nichts wie ran! Und so wird es mit Blick auf einen Sonnenuntergang über der Ostsee zum Test g... mehr

Indslev Bryggeri Svane Hvid

Eingestellt am: 11.10.2010 von Andre Linke

Dänemark, Urlaub, Middelfart, Lillebelt, Hafen, Café Razz, Weißbier? Nee, nicht ganz, aber ein Witbier, die ja immerhin recht nah an das eigentliche Wunschbild heranreichen. Also reizen wir das Urlaubsfeeling doch mal aus und testen ein Bier, dass sich als Vorbild das große Hoegaarden aus Belgien genommen hat. Aber halt, da war doch was! Getestet - an dieser Stelle weiter unten für nicht so gut befunden - muss das jetzt sein? Ja. Die Bestellung des 0,5l-Witbier kostet mich 49 Kronen. Ja, hört sich viel an. Ist es auch. 7 Euro. In etwa. Die Spinnen, die Dänen. Preise haben die hier, da fühlt sich jede Zechtour in deutschen Heimatlanden wie der Sp... mehr

Rehabierlitation!

Eingestellt am: 29.04.2010 von Andre Linke

Der Ferdi hat was mitgebracht! Er war mal wieder im Süden der Republik beruflich unterwegs und hat in Absprache mit einem der größten Kenner des Weißbieres, die er so kennt, eine kleine Auswahl an Weißbieren mitgebracht. Abwechslung braucht der Mensch! Inmitten des Sammelsuriums an erlesenen Getränken fand sich auch das folgende: Der weiße Hirsch von der Hirschbräu in Sonthofen! Der eine oder andere aus unserem Testverbund mag sich voller Grauen an den 27.01.2007 erinnern. An diesem traurigen Tag haben wir dieses Weißbier bereits einmal angetestet und waren entsetzt. Damals passte aber auch nichts zusammen, wenn man mal von Flasche und Holz... mehr

Fendt Vario-Weizen ....

Eingestellt am: 16.03.2010 von Stephan Linke

..... von der Aktienbrauerei Kaufbeuren. Mein lieber Schwiegervater hat mir dieses Weißbier von der Tour mitgebracht. Mit Fendt Vario ist wirklich der Traktor gemeint, da dieses Bier zusammen mit der Fa. Fendt gebraut wurde. Das Bier wurde aus einer laune zum Fendt -Feldtag gebraut ist mittlerweile fester Bestandteil im Sortiment der Brauerei. Mein erster Gedanke zu diesem Bier: Hoffendlich geht es runter wie Öl. Also nehme ich mir die Flasche, die in Ihrer Aufmachung nicht gerade ein Hit ist. Das Etikett passt ehr in eine Fachzeitschrift für Landwirtschaft als auf ein Bier. Aber nach dem öffen kommt einem ein sehr angenehmer Geruch entgegen der mich doch mit einer... mehr

Schwabenbräu

Eingestellt am: 09.03.2010 von Andre Linke

Ein Überbleibsel aus dem Schwarzwald-Urlaub wurde schließlich am Wohnzimmertisch der heimatlichen Gefilde angetestet. Schwabenbräu Weizen von Dinkelacker - der Name für die Gegend, in der wir gewesen sind. Bügelflasche mit nettem Ettikett, schön anzusehen. So schön halt, dass ich sie mir mitgebracht habe, obwohl es dieses Bier unweit der Heimat auch zu kaufen gibt. Das heißt wohl, es wird in absehbarer Zeit vom Zirkel angetestet, dennoch darf es hier Erwähnung finden. Auf und "Plopp" gemacht - feiner Geruch, wenig aufdringlich. Im Glas kann es farblich und schaumtechnisch durchaus überzeugen. Sicherlich gibt es hier einige We... mehr

Turm-Bräu aus Freudenstadt

Eingestellt am: 23.02.2010 von Andre Linke

Jetzt ist der Ausflug in den Schwarzwald auch schon wieder eine ganze Weile her, aber dennoch steht eine kleine Exbierdition noch aus. Wie erwähnt haben wir in Freudenstadt Station gemacht und uns dort mehr schlecht als recht amüsiert. Aber es gab ja Lichtblicke (z.B. Malteser Weißbier) und auch ein Erlebnis der besonderen Art - jetzt mal eine echte Exbierdition. Mitten auf dem größten Marktplatz Deutschlands steht ein Lokal, welches sich Turm-Bräu nennt, eine kleine Hausbrauerei, die nur für die Gaststätte braut. Und ja, dort gab es auch Weißbier. Von außen macht das Turm-Bräu nicht viel her, von innen jedoch um so mehr. Gleich am ... mehr

Malteser Weißbier - das mit dem Pabst...

Eingestellt am: 19.01.2010 von Andre Linke

Ja, unglaublich aber wahr: Nach dem Weißbier-Desaster im letzten Urlaub im schönen Schwarzwald hat es mich und meine Frau wiederum dorthin verschlagen - genaugenommen nach Freudenstadt, weiter nördlich also wie beim letzten Mal. Und trotz der damaligen weniger schönen Erfahrung habe ich mich unverdrossen im verschneiten Nordschwarzwald umgeschaut und dabei immerhin drei interessante Weißbiere entdeckt. Zum ersten will ich von Malteser Weißbier Hefe Hell berichten, das mir besonders im Gedächtnis geblieben ist. Gebraut wird es nach einem alten bayrischen Rezept von der Stuttgarter Hofbräu und damit zumindest im weiteren Dunstkreises des Schwarzw... mehr

Schwarzwald-Weiße

Eingestellt am: 10.11.2009 von Andre Linke

Der Urlaub im Schwarzwald ist nun schon geraume Zeit vorüber, gewisse Erlebnisse aber hallen noch nach. Dazu gehört sicher auch der "Genuss" einer Schwarzwald-Weißen von der Brauerei Waldhaus. Die Brauerei selbst preist ihr Produkt als "ultimatives Frische-Erlebnis" an, womit wir wieder bei der Werbe-Problematik wären. Aber von vorne: Es war der 2. Tag des Schwarzwald-Trips - ein Montag. Der Weg führte uns zu einem Edeka, der mit Sortenreichtum in vielerlei Hinsicht zu glänzen wusste. Auch Weißbier gab es dort in hinreichender Quantität. Die zuvor bereits dargestellten "Exbierditionen" hatten ihren Ursprung ebenfalls ... mehr

Ehrenrettung durch Rothaus

Eingestellt am: 19.10.2009 von Andre Linke

Und weiter geht die Weißbierjagd-Reportage aus den Schwarzwaldtagen: Rothaus Hefe-Weizen Dieses Weißbier wurde vom WBZ bereits am allerersten Testabend angetestet und erreichte eine Note von 6,33 (hier mehr Info dazu). Einigem im Plenum wollte es dabei gar nicht so recht munden, dazu gehörte auch der Verfasser dieser Zeilen. Dann aber kam der Urlaub im Schwarzwald - und es kam ganz anders. Anreise war an einem Sonntag, üblicherweise haben Super-, Sonder- und Getränkemärkte an diesem Tag ihren Pforten verschlossen. Einzig Tankstellen können bei Durst aushelfen. Das ist hier nicht anders wie im Schwarzwald. Titisee-Neustadt hat nicht so viele Tankstellen,... mehr

Kloster Weizen

Eingestellt am: 15.10.2009 von Andre Linke

Und weiter geht es mit der Berichterstattung von der Weißbierkultur des Schwarzwaldes! Heute an der Reihe: Kloster Weizen Eingebraut wird es von Dinkelacker-Schwaben Bräu - gundsätzlich eine Brauerei mit gutem Ruf. In den Weiten des Internets gibt es zu diesem Weißbier keine eigene Homepage zu finden, es handelt sich hier wohl um die Billigmarke der deutschen Edeka oder zumindest derjenigen in Baden. In anderen Internet-Testforen ist auch noch die Rede von einer Sigel-Brauerei, die mir allerdings unbekannt ist. Damit ist schon klar: Keine Brauerei in Deutschland will sich mit dem Gebräu brüsten. Kann es dann was sein sein? Fangen wir vorne an: Flasche und E... mehr

Fürstenberg Weizen

Eingestellt am: 09.10.2009 von Andre Linke

Wie angekündigt soll an dieser Stelle in der Zukunft von den Weißbiererlebnissen aus dem Schwarzwald berichtet werden. Den Anfang macht Fürstenberg Weizen Hefe Hell von der Fürstlichen Fürstenbergischen Brauerei Donaueschingen. Fürstlicher Name, wahrlich. Deren Wahlspruch lautet, um das adelige Attribut auch bloß nicht außer acht zu lassen: "Feste Feiern, Fürstlich Trinken." Das hört sich sicherlich vielversprechend an. Aber was kann man nach 3 Jahren Testerfahrung noch auf Werbesprüche geben? Keine Brauerei wird in bescheidener Demut die real existierende Mittelmäßigkeit ihres Produktes anpreisen. Ehrlich w&aum... mehr

es hat nicht sollen sein

Eingestellt am: 05.10.2009 von Stephan Linke

Hier mal eine etwas andere Exbierdition: Am Freitag den 02.10.09 sind Nicole unser Hund und ich nach Dangast gefahren um mit dem Jupp und der Rosi einen schönes WE zu verbringen. Wärend der ganzen Fahrt war ich voller Vorfreude auf ein leckeres Weißbier in gemütlicher Umgebung. Nach Ankunft und Begrüßung sind wir alle erst mal eine große Runde gelaufen. So, jetzt habe ich mir mein Bier aber wirklich verdient. Also Glas raus, Lässig Sitzposition eingenommen und Bier auf. Dann der Schock!!! Auf dem Franzikaner Ettiket steht was von Kristallklar!!!! Scheiße, der Jupp hat Kristallweißbier gekauft, eine ganze Kiste. Uhrzeit: 2... mehr

Ettaler Klosterbräu Benediktiner Weißbier

Eingestellt am: 22.06.2009 von Andre Linke

Es war Hochzeitstag - eine wundervolle Gelegenheit ein neues Bier zu probieren. Das war zwar Zufall, aber dennoch eine schöne Sache. Das Benediktiner Weißbier aus Ettal also. Lustigerweise findet man auf der Homepage kein Weißbier, das so heißt - da gibt es nur das Kloster-Weißbier. Hm, was hat das zu bedeuten? Ich gehe jetzt mal von Spezial-Edition aus und trinke frisch und frei drauflos. Die Flasche ist klassisch mit einem etwas überfrachtetem Etikett. Keine Beleidigung fürs Auge, aber auch kein Designwunder. Im Glas tritt das Benediktiner Weißbier absolut typisch auf, gerade so wie man es erwartet. Das ist fein und sicherlich hoch zu bewert... mehr

Hoegaarden Witbier

Eingestellt am: 16.03.2009 von Andre Linke

Das Überbleibsel der lieben Bier-Post wurde nun auch einer genaueren Betrachtung unterzogen - und zwar das Hoegaarden Witbier aus Belgien. Das Bier ist sicherlich dem einem oder anderen Bierkenner bekannt, ist es doch die Speerspitze der in Benelux sehr beliebten Witbiere. Belgien als Bierland zu bezeichnen wäre ja nun keine Übertreibung - als rigorosen Vertreter eines Reinheitsgebotes aber doch sehr (unseres Reinheitsgebotes im besonderen). Dem Bier werden während des Brauprozesses Koriander und Apfelsinenscheiben zugefügt. Meine Erachtens ein Unding und eigentlich ein Grund für: "Das trinke ich nicht!" Aber wie war das noch? Geschenkt ist geschenkt... mehr

Saalfelder Gaudi-Weizen

Eingestellt am: 10.03.2009 von Andre Linke

Und weiter geht die Bierpost.... mit dem Saalfelder Gaudi Weizen vom Bürgerlichen Brauhaus in Saalfeld / Thüringen. Ja, richtig gelesen: ein Weißbier aus dem Osten der Republik. Fairerweise muss man jedoch die räumliche Nähe zum Bierland Franken erwähnen, woher ja nun erwiesenermaßen sehr gute Weißbiere stammen. Die Aufmachung der Flasche ist in Ordnung, nix besonders, wenn man mal von dem Goldpapier am Flaschenhals absieht - so etwas gibt es ja nicht mehr so häufig.  Der Name Gaudi-Weizen verspricht natürlich große Freude, aber naturgemäß ist der Weißbierfreund skeptisch, kommt das Getränk doch nicht un... mehr

Schorsch-Weizen

Eingestellt am: 03.03.2009 von Andre Linke

Im Zuge der Bierpost-Verköstigung begegnete mir nun auch das Schorsch-Weizen. Na, nicht nur mir, sondern auch einigen meiner WBZ-Kollegen. Und einigen unbedarften Opfern - aber dazu später mehr. Das Schorsch-Weizen der Schorsch-Bräu aus Gunzenhausen rühmt sich, eines der stärksten Biere der Welt zu sein, da es unglaubliche 13 % Alkoholgehalt besitzt. Da kann man um den heißen Brei herumreden, wie man will, das macht einem doch Angst. Der Glaube daran, dass das Power-Bier auch schmeckt, starb beim ersten Lesen des coolen Etiketts. Die 13 geistert einem stetig im Kopf herum. Nun gut, geschenkt ist geschenkt. Die Flasche ist aus Steingut, mit Plopp und echt supe... mehr

Aecht Schlenkerla Rauchweizen

Eingestellt am: 20.02.2009 von Andre Linke

Es war ja grade erst Valentinstag. Meine mich liebende und daher treusorgende Ehefrau hat mir eine Bierpost bestellt - wie sollte es anders sein ausschließlich mit Weißbieren bestückt. Bin ja Purist. Davon will ich in losen Abständen berichten. Den Anfang macht Aecht Schlenkerla Rauchweizen aus Bamberg. Das wollte ich schon immer mal einer genaueren Betrachtung unterziehen. Ist nun geschehen. Vorweg schicke ich folgendes Zitat: "Dieweilen aber das Gebräu beim ersten Trunk etwas fremd schmecken könnt', laß dir's nicht verdrießen, denn bald wirst du innehaben, daß der Durst nit nachläßt, sintemalen dein Wohlbeh... mehr