Eine kleine Statistik

Besucher: 256208
Getestete Weissbiere: 316
Brauereien: 217

Wir haben zuletzt getestet am 11.11.2017:

Das Weissbier: Aldersbacher Kloster Weiße

Typ:

Hell

So haben wir getestet:

Flasche: 6,6,6,6,6,6,6,4,4,4,5,5,5,6

Farbe & Geruch: 8,7,7,7,7,6,6,6,6,6,6,7,7,7

Geschmack: 10,10,10,9,8,8,8,6,7,7,7,8,8,8

Nachgeschmack: 10,9,9,8,8,7,6,6,6,7,7,7,8,8

Und so kam es zu der Gesamtnote von:

7.6050

Unser Fazit:

In Schaum nur gerade gut, dabei im Rest durchaus gut bis sehr gut - süffig!!! Re-Test 16.04.2016: Das ist schon okay so, aber der Überschwang mancher Tester vom ersten Mal ist verflogen. Hm. Optimal ist schon anders...

Die Brauerei: Aldersbacher

Beschreibung: (Quelle: www.aldersbacher.de)

Bis ins Jahr 1268 lässt sich die Braukunst in Aldersbach zurückverfolgen. Schon damals tranken Mönche ihr eigens gebrautes Bier in geselliger Runde. Und auch heute erfreut sich Aldersbacher größter Beliebtheit, denn jeder Schluck Aldersbacher ist ein Schluck Leben.

Aldersbacher - das Erlebnis für Leib und Seele!


Modernste Technik für Bier mit Tradition
Damit Sie die Aldersbacher Biere in gewohnter Qualität genießen können, haben wir in unsere Brautechnik investiert.
Das Steinecker-Referenz-Sudhaus wurde erstmalig komplett per 3D-Computertechnik konstruiert. Es vereint technische Funktionalität mit traditionellem Bierbrauer-Know-How und entspricht somit dem aktuellen Stand der Technik. Es besticht durch seine ansprechende Optik.
Ober- und untergärige Hefe ist der Produzent vieler Geschmacks- und Aromasubstanzen im Bier. In der Hefereinzuchtanlage wird die Basis für den unverwechselbaren Geschmack der Aldersbacher Biere geschaffen.
In Gär- und Lagerkellern reift das untergärige Bier je nach Biersorte bei Temperaturen von minus 1°C während 4 - 8 Wochen. Unterstützt durch moderne Anlagen entsteht ein Bier von gleichmäßiger Güte und Qualität.
Obergärig steht für das Verhalten der Hefe, sich nach der Gärung durch die entstandene Kohlensäure an die Oberfläche des Bieres treiben zu lassen. Pflegeleichte Edelstahlbottiche ermöglichen durch eine seitliche Öffnung das Überlaufen der Hefe in den Hefetank. Ein Verfahren, wie es seit Jahrhunderten der Brauch ist.
Völlig neue Maßstäbe wurden durch die im Jahr 2005 in Betrieb genommene Flaschenfüllerei gesetzt.
30% weniger Reinigungswasser und 50% Energieeinsparung - da freut sich die Umwelt.
Innovative Technik zeigt sich auch im Bereich der Lärmentwicklung und des Raumklimas. Obwohl 26.000 Glasflaschen pro Stunde gefüllt werden, wird der Mitarbeiter und auch der Besucher einen überraschend niedrigen Lärmpegel feststellen. Modernste Computersteuerung ermöglicht dies.
Hohe Luftfeuchtigkeit und dessen negative Auswirkungen gehören durch die spezielle Lüftung der Vergangenheit an. Ohne Zugluft in einem angenehmen Klima fühlt sich der Mitarbeiter wohl.
Für unsere Wirte wird das Bier in Fässer abgefüllt. Intensive Reinigung und Sterilisation mit Dampf garantieren eine optimale Sauberkeit des Fasses. Das Bier kann somit ohne Qualitätsverluste zum Kunden gebracht und dort gezapft werden.

Die Unternehmensphilosophie
Die Brauerei Aldersbach ist eine bayerische Klosterbrauerei, die sich im Besitz der Familie von Aretin befindet. Wir verbinden die Tradition unserer Brauerei mit den modernen Anforderungen, die an die Qualität unserer Produkte, an unsere Dienstleistungen und an unsere Mitarbeiter gestellt werden.
Unser Grundsatz:
Im Mittelpunkt unseres Handelns steht der Kunde. Mit unseren Produkten und Dienstleistungen wollen wir ihm einen unverwechselbaren Nutzen bieten, der uns von unseren Wettbewerbern deutlich unterscheidet.
Unser Ziel:
Wir wollen unseren Kunden Produkte in höchster Qualität liefern und unsere Dienstleistungen in beiderseitigem Interesse zur Verfügung stellen. Damit wollen wir die Selbständigkeit der Brauerei langfristig erhalten und den Mitarbeitern sichere Arbeitsplätze bieten.
Unsere Zielgruppe:
ALDERSBACHER ist eine Vertrauen erweckende, kompetente Marke für alle unsere Kunden in Gastronomie, Einzel- und Fachhandel sowie für den Endverbraucher und unsere Besucher, denen wir ein Erlebnis für Leib und Seele verschaffen.
Unsere Leistung:
Wir stellen Biere und alkoholfreie Getränke in der jeweils höchsten Qualitätsstufe her und bieten ein umfangreiches Angebot an Dienstleistungen an. Damit helfen wir unseren Partnern, erfolgreich zu sein.
Unser Anspruch:
ALDERSBACHER ist ein Vorbild für andere Brauereien: dies gilt für den materiellen Erfolg, dies gilt für die Unternehmenskultur und das Betriebsklima, dies gilt aber auch für den guten Ruf sowie das Renommee unserer Brauerei.
Unsere Strategie:
Die Brauerei Aldersbach verfolgt systematisch das Marktgeschehen und ist bestens über Entwicklungen auf Kunden- und Lieferantenseite informiert. Unser beratungsorientierter Verkauf arbeitet nach dem Grundsatz „Freundlich Nutzen bieten bei fairem Verhältnis von Leistung und Gegenleistung“ . Zur Sicherung unserer Unternehmensziele arbeiten wir ständig an der Entwicklung neuer Geschäftsfelder.
Unsere Führungsstrategie:
Das Verhältnis zwischen allen Mitarbeitern der Brauerei ist von Vertrauen und Zuverlässigkeit geprägt. Unsere Brauerei ist so organisiert, dass jeder Mitarbeiter mit einem umfangreichen Kompetenzrahmen ausgestattet ist; damit verbunden ist ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung. Teamorientiertes Verhalten wird besonders gefordert und gefördert.
Unsere Unternehmenskultur:
Der Mensch steht im Mittelpunkt der Brauerei Aldersbach. Dies gilt für Kunden und Mitarbeiter ebenso wie für alle weiteren Partner der Brauerei. Die Brauerei Aldersbach und ihre Mitarbeiter sind zuverlässige, kompetente und vertrauensvolle Partner.
Unsere Kundenorientierung:
„Freundlich Nutzen bieten bei fairem Verhältnis von Leistung und Gegenleistung“.
Mitmenschlicher Service und konsequente Kundenorientierung sind für alle Mitarbeiter der Brauerei Aldersbach ebenso selbstverständlich wie vorbildliche Freundlichkeit und Kompetenz.
Unser Betriebsklima:
Unser Betriebsklima ist geprägt durch Hilfsbereitschaft, Teamorientierung, Eigenverantwortlichkeit, Initiativfreude sowie höchste Achtung vor der Persönlichkeit der Kolleginnen und Kollegen. Gestützt wird diese fruchtbare Unternehmenskultur von einem offenen und vertrauensvollen Informations- und Kommunikationsverhalten.

Brauerei Aldersbach - auch heute in Familienhand
Das Aldersbacher Bier ist aus seiner Geschichte heraus eng mit dem Kloster verbunden und symbolisiert damit bayerische Tradition und Lebensgefühl, Heimatverbundenheit und Ursprünglichkeit – Attribute, die man in der heutigen schnell lebigen Zeit nicht hoch genug einschätzen kann.
Die Familie v. Aretin, die das Kloster und die Brauerei Aldersbach im Jahre 1811 erworben hat, sah und sieht es als ihre Aufgabe, in Aldersbach Bier nach den traditionellen Rezepten der Mönche in einem modernen Betrieb zu brauen.
Gleichzeitig liegt ihr der dauerhafte Erhalt des Unternehmens und damit langfristiges Planen und Verantwortung gegenüber Mitarbeitern, Wirten, Kunden und Bürgern besonders am Herzen.
Hochwertiges bayerisches Bier zu brauen bedeutet für die Familie v. Aretin auch Verbundenheit mit Land und Leuten, mit der bayerischen Lebensart und Gemütlichkeit. Damit unterscheidet sich die Brauerei Aldersbach von anonymen Bierfabriken, die den Kontakt zu den Menschen nicht auf diese Art und Weise halten können.
Bayerische Tradition und Moderne – beides für Sie als Kunden optimal zu verbinden und die Brauerei Aldersbach als heimatverbundenes und stabiles Unternehmen fortzuführen – das ist die Basis für das Handeln der Gesellschafter der Brauerei Aldersbach.

Verbindung von Tradition und Moderne

Die Brauerei Aldersbach blickt auf eine lange Tradition zurück: Bereits 1268 wurde sie erstmals in einem Schiedsbrief des Grafen Albert von Hals an die Mönche des Klosters erwähnt. Damals handelte es sich noch um eine kleine Braustätte, die hauptsächlich Bier zum Privatgebrauch herstellte.
Im 16. Jahrhundert erfreute sich das Bier immer größerer Beliebtheit in ganz Bayern; deshalb vergrößerten die Mönche die Brauerei und legten Hopfengärten an.
Die Säkularisation 1803 traf auch Aldersbach; Brauerei und Kloster wurden verkauft. Im Jahre 1811 erwarb die Familie des Frhr. von Aretin die Anlage und verhalf der Brauerei stetig zu wirtschaftlichem Erfolg.
Um 1900 wurde die Brauerei umfassend modernisiert; u. a. wurde die erste maschinelle Kühlung in ganz Niederbayern installiert. 1907 passte man sich dem Markt an und füllte Bier in Flaschen ab. Weißbier wurde erstmals 1928 produziert.
Heute stellt die Brauerei Aldersbach 13 verschiedene Biersorten her. Ständige Produkterweiterungen und Modernisierung der Braustätte (z.B. das neue Sudhaus und die Füllerei) machen die Brauerei Aldersbach zu einem erfolgreichen mittelständischen Unternehmen.
Erleben Sie die Brauerei Aldersbach mit Leib und Seele!

Weißbierkönigin Yvonne 2010/2011
Im Rahmen des Aldersbacher Frühlingsfestes fand am Sa., den 29. Mai die Wahl der 11. Aldersbacher Weißbierkönigin statt. Das 1800 Besucher fassende Bierzelt war bis auf den letzten Platz besetzt, als Brauereidirektor Dr. Volker Kannacher die Bewerberinnen um das begehrte Amt, die fachkundige Jury und das gespannte Publikum willkommen hieß.
Dann wurde es ernst für die fünf jungen Damen, die Nachfolgerin von Anita Böcklbauer und damit 11. Weißbierkönigin werden wollten.
Braumeister Peter Wagner hatte die fünf Bewerberinnen für ihren Auftritt auf der Frühlingsfestbühne vor großem Publikum bestens vorbereitet. Bei der Bewertung der Kandidatinnen waren neben Fachkenntnis und Praxis vor allem sprachliche Gewandtheit und Sympathiewert ausschlaggebend. Letztendlich entschied der Gesamteindruck, den die Kandidatinnen auf die Jury machten.
So setzte sich zum Schluss Yvonne Stellner gegenüber Ihren 4 Mitbewerberinnen (Carina Hartl aus Forsthart, Stephanie Huber aus Triftern, Julia Markmüller aus Hofkirchen und Teresa Urban aus Aldersbach-Kriestorf) durch.
Für Dr. V. A. Kannacher und die Weißbierkönigin der Saison 2009/10  Anita Böcklbauer war es eine Ehre, die Insignien, Schärpe und Krone, an Yvonne  zu überreichen.
Mit Yvonne freut sich der FC Aldersbach, welche die 22jährige Aidenbacher Zahnarzthelferin nominiert hatten.
Ein Jahr lang darf Yvonne nun auf zahlreichen Veranstaltungen, rund 70 an der Zahl, die Farben der Brauerei Aldersbach vertreten und für das schon mehrfach mit DLG-Gold prämierte Obergärige aus dem Vilstal werben.  

Biergenuss für Leib und Seele
Beste Rohstoffe, erstklassiges Brauwasser und traditionelle Braukunst, harmonisch vereint mit modernster Produktionstechnik, ergeben vollmundige, erfrischende Biere für den verwöhnten Gaumen.

Kloster Weisse Hell
Das Geschmackserlebnis aus der Tradition des Klosters. Dieses Weißbier wird mit erlesenen Weizen- und Spezialmalzen hergestellt. Feine obergärige Hefe und die Flaschengärung verleihen ihm den typischen Weißbier-Geschmack. Gebraut nach dem Bayerischen Reinheitsgebot.
Zutaten: Wasser, Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, Hefe, alc. 5,5 % vol. 


 

Link: www.aldersbacher.de