Eine kleine Statistik

Besucher: 249558
Getestete Weissbiere: 311
Brauereien: 213

Wir haben zuletzt getestet am 29.07.2017:

Das Weissbier: Franziskaner Hefe-Weissbier Dunkel

Typ:

Dunkel

So haben wir getestet:

Flasche: 8,7,7,7,7,5,6,7

Farbe & Geruch: 8,8,9,8,9,8,8,9

Geschmack: 9,7,9,8,9,8,8,8

Nachgeschmack: 9,8,9,6,9,9,8,8

Und so kam es zu der Gesamtnote von:

8.1945

Unser Fazit:

Ein ganz typisches Weissbier, in allen Belangen über dem Durchschnitt angesiedelt, mit feinem Nachgeschmack - kurz ein Premium Weissbier.

Die Brauerei: Franziskaner

Beschreibung: (Quelle: www.franziskaner.info)

Historie

Franziskaner Weissbier hat Tradition. Dafür steht nicht zuletzt der Mönch, der bis heute das Image und Erscheinungsbild der Marke prägt. Einst waren sie Nachbarn - die Franziskaner Mönche und die im Jahr 1363 im Herzen Münchens vom Bräu Seidel Vaterstetter gegründete "Bräustatt bey den Franziskanern", die älteste bürgerliche Brauerei Münchens. Schon im späten Mittelalter waren es die bayerischen Fürsten, die in ihren höfischen Braustätten diese Spezialität weiterentwickelten und kultivierten. Lange Zeit war das Weißbier ihr Privileg, das sie streng hüteten.
1861 erwarb der erfolgreiche Brauer Josef Sedlmayr, Inhaber der Leistbrauerei und Bruder des Spatenbräus Gabriel Sedlmayr II., das Unternehmen.
1922 wurde aus der Spaten Brauerei und der Franziskaner-Leist-Brauerei die Spaten-Franziskaner-Leistbräu Aktiengesellschaft.
1934 entwarf der bekannte deutsche Graphiker Ludwig Hohlwein den Franziskaner Mönch, das bis heute gültige Markenzeichen, das als Gütesiegel für einzigartige Qualität und über Jahrhunderte gepflegte bayerische Braukunst steht.
2003 krönt Franziskaner Weissbier seine Erfolgsgeschichte der letzten Jahrzehnte und durchbricht die Schallmauer von einer Million verkaufter Hektoliter pro Braujahr.
Seit dem 1. Oktober 2004 gehört die Spaten-Löwenbräu-Gruppe zur Interbrew-Gruppe, die insbesondere mit der Marke Franziskaner ein starkes Standbein im bundesweit seit Jahren wachsenden Weißbier-Segment erhält.

Die Marke Franziskaner Weissbier

Frühzeitig wurde der Trend zum Weißbier Mitte der 70er Jahre erkannt und Franziskaner Weissbier hat seitdem wesentlich zu der nationalen Bedeutung von Hefe-Weißbier beigetragen. Als eine der bekanntesten und beliebtesten Weißbier-Marken Deutschlands verzeichnet Franziskaner Jahr für Jahr deutliche Zuwächse. Heute spielt Franziskaner in der Champions League der Premium-Weißbiere und gilt als Synonym für Kennerschaft und Genuss.
Mit dem neuen TV-Spot setzt Franziskaner Weissbier qualitative Maßstäbe und differenziert sich markant als d i e bayerische Weißbier-Spezialität von den übrigen Wettbewerben. Der Film konzentriert sich auf das historische Markenbild, den Franziskaner Mönch, der für Brautradition und höchste Bierqualität steht. Auf unterhaltsame Art und Weise erfährt der Zuschauer die traditionellen Markenwerte von Franziskaner Weisbier und taucht in die Welt des Mönchs, d.h. die Natur Bayerns und das Flair der Bierstadt München am Ende des 19. Jahrhunderts ein. Bei emotional-gastlicher Geselligkeit und mit ehrlicher Kennerschaft findet die Geschichte ihren glaubwürdigen und unverwechselbaren Höhepunkt, denn damals wie heute:
Kenner schätzen Franziskaner Weissbier.


Franziskaner Weissbier ist in ganz Deutschland erhältlich und trägt aufgrund seiner starken Marktstellung wesentlich zur positiven Entwicklung des gesamten Weißbiersegmentes bei. Weltweit ist Franziskaner Weissbier eines der erfolgreichsten Weißbiere, das rund um den Globus immer mehr Kenner findet. Das Produkt Franziskaner Weissbier
Die bayerische Weißbier-Spezialität Franziskaner Weissbier erhält ihren vollmundigen und zugleich spritzig-frischen Geschmack durch den hohen Weizenmalzanteil, die sorgfältig gepflegten Hefe-Kulturen verbunden mit einem höheren Kohlensäure-Gehalt. Franziskaner Weissbier ist ein obergäriges Bier. Es wird getreu dem bayerischen Reinheitsgebot von 1516 gebraut. Nur ausgewählte, hochwertige Rohstoffe (Weizenmalz, Gerstenmalz, Hopfen, obergärige Hefe und bestes Brauwasser) werden zur Herstellung dieses Premium-Weißbieres verwendet.

Durch die Verwendung von ...
-
einem besonders hohen Weizenmalzanteil
-
einer ganz speziellen obergärigen Hefe
-
und die ständige Qualitätskontrolle während des Brauprozesses

wird …
- ein gleich bleibender Kohlensäuregehalt im Bier
- eine optimale Verteilung der Hefe im Bier
- ein gleich bleibend hoher Geschmacksstandard

...von Franziskaner Hefe-Weissbier gewährleistet.

Franziskaner Hefe-Weissbier Hell

Diese kupfergoldene Spezialität zeichnet sich durch ihren unverwechselbaren frischen, würzigen Geschmack sowie den höheren Kohlensäuregehalt aus. Beides zusammen macht Franziskaner Hefe-Weissbier Hell besonders erfrischend und durstlöschend.(Alkoholgehalt: 5,0% vol., Stammwürzegehalt: 11,8%)



Franziskaner Hefe-Weissbier Dunkel

Sinnlich barocke Erscheinung aus Bayern. Von dunkler Bernsteinfarbe mit kräftiger Hefetrübung. Voluminöser, cremefarbener Bierschaum. Harmonisch malzduftig und dabei angenehm, erfrischend spritzig. Vollmundiger, gut ausbalancierter samtig-weicher Ausklang. Ein besonderer Genuss für Weissbierkenner und Liebhaber von dunklen Bieren.

 

Franziskaner Royal

... besticht schon rein optisch mit seinem hellen, lichten Gelb und seinem schneeweißen Schaum. Dabei ist es schlank und spritzig. Reife Fruchtdüfte von Banane mit einem Hauch von Exotik wandeln sich zu einer blumig-würzigen Wahrnehmung in der Nase. Dahinter finden sich helle Malznoten.

Ein prickelndes Gefühl erfüllt den vorderen Mundraum und wirkt fein-süß, gleichzeitig auch frisch und prickelnd. Nach und nach zeigen sich würzige Aromen. Eine zarte Bitternote lässt das Bier angenehm trocken ausklingen.

Link: www.franziskaner.info