Eine kleine Statistik

Besucher: 256188
Getestete Weissbiere: 316
Brauereien: 217

Wir haben zuletzt getestet am 11.11.2017:

Das Weissbier: Klüvers Weizen

Typ:

Hell

So haben wir getestet:

Flasche: 4,6,6,7,7,7,8,8

Farbe & Geruch: 6,6,6,6,7,7,7,7

Geschmack: 6,6,7,7,7,8,8,8

Nachgeschmack: 5,6,7,7,7,7,8,8

Und so kam es zu der Gesamtnote von:

6.9355

Unser Fazit:

Wenig trüb, zum Klassiker fehlt noch etwas, aber schlecht ist das beileibe nicht - gut!

Die Brauerei: Klüvers Manufaktur

Beschreibung: (Quelle: http://www.kluevers.com)

Ein Klüvers geht immer!


Klüvers Frische - Historie

Was einst von den Eltern Jutta und Detlev Klüver als kleines Familienunternehmen gedacht war, ist mittlerweile zu einem regionalen Wirtschaftsfaktor mit fast 80 Mitarbeitern geworden.
Und die Expansion ist längst nicht abgeschlossen, denn mit dem Erwerb eines 18-köpfigen Fleischereifachbetriebes aus Stockelsdorf und dem Ausbau der Delikatessen-Manufaktur und der Brauerei am Standort Gleschendorf, sind die Weichen für weiteres Wachstum längst gestellt.

Aus der lokalen soll eine regionale Brauerei werden, die Kapazitäten dafür, inkl. eigener Etikettierstrasse, sind seit 2013 vorhanden.
Ebenso wird der Vertrieb für überregionale, nationale und sogar internationale Kooperationen fit gemacht.
Das Ziel ist eine flächendeckende Versorgung mit handgemachten Spezialitäten auf höchstem Niveau.
So werden nicht nur eigene Produkte unter eigenem Label im Einzelhandel vertrieben, sondern auch Waren für Dritte produziert.
Hier erhalten Kunden ein komplettes Vermarktungskonzept: In einer eigenen Werbeagentur wird das Verpackungsdesign entwickelt, im vorhanden Profi-Studio die benötigten Fotos erstellt.
Die Kunden erhalten so das Klüversche Erfolgsrezept für sich.

Von der Fischhalle zum Schmuckstück
Klüvers Brauhaus in Neustadt


1993 konnte die Familie Klüver in Neustadt i.H., direkt am Hafen, die alte Fischhalle pachten.
Diese wurde grundlegend saniert und eine Gastronomie darin errichtet.
Im selben Jahr stieg Sohn Olaf in den elterlichen Betrieb mit ein.
Der Erbpachtvertrag endete jedoch bereits im Jahre 2000 und die Stadtväter waren sich über die Zukunft der Fischhalle nicht einig.
Nicht wenige wollten das Gebäude einreißen lassen.
Eine Ausschreibung bzgl. zukunftsträchtiger Nutzung wurde ausgeschrieben und Sohn Olaf beschloss, seinen lang gehegten Traum als Konzept niederzuschreiben und einzureichen.
Eine Hausbrauerei mit angeschlossener Gastwirtschaft sollte es sein.

Und er sollte Recht behalten, denn das Brauhaus ist dominanter Anziehungs- und Treffpunkt am Hafen, sozusagen die neue Mitte Neustadts.
Hier trifft man sich auf einen Klönschnack zum Feierabend ebenso wie zu Festivitäten.
Die angebotenen Events reichen von Public Viewing besonderer Veranstaltungen bis hin zu unterschiedlichsten Musik-Events, wie den Kutter-Rock.
Darüber hinaus führt das Brauhaus jedes Jahr einen Weihnachtsbaumverkauf zugunsten der Neustädter Tafel durch.
Hier schließt sich wieder der Kreis des Klüverschen Geistes.

Klüvers Weizen

obergärig (hell)    
12,5-12,8%    
ca. 5 Vol%    
hell, goldig    
fruchtig, leicht nach Banane und Nelke    
fruchtig, süffig, vollmundig

Interpretation


Fruchtige Aromen der typischen obergärigen Hefe, begleiten das helle Weizen in jeder Form.
Diese positive Eigenschaft geht beim bernsteinfarbenen Weizen durch die Malzaromen etwas verloren, verschwindet aber nicht.
Die Zusammensetzung von 50% Weizenmalz und 50% Gerstenmalz prägen einen vollmundigen Geschmack.
Die hellgoldene Farbe und fruchtige Aromen, machen es zu eine perfekten Begleitung an schönen Sommertagen.
 

Link: http://www.kluevers.com