Eine kleine Statistik

Besucher: 256187
Getestete Weissbiere: 316
Brauereien: 217

Wir haben zuletzt getestet am 11.11.2017:

Das Weissbier: Schönramer Festweiße

Typ:

Hell

So haben wir getestet:

Flasche: 6,7,7,7,7,8

Farbe & Geruch: 7,8,8,8,8,9

Geschmack: 8,9,9,9,9,10

Nachgeschmack: 7,8,8,9,10,10

Und so kam es zu der Gesamtnote von:

8.6510

Unser Fazit:

Einfach nur gut!

Die Brauerei: Schönramer

Beschreibung: (Quelle: http://www.brauerei-schoenram.de)

Philosophie

Qualität kennt keine Kompromisse. Um ein großes Bier im wahrsten Sinne des Wortes zu gewährleisten, ist mehr zu tun, als nur die Einhaltung des deutschen Reinheitsgebotes von 1516. Unser Qualitätsanspruch und die Liebe zum Bier gehen weit über die Belange dieser Richtlinie hinaus. Die Liebe steckt im Detail und beginnt bereits bei der sorgfältigen Auswahl der einheimischen Rohstoffe.
So werden nur ältere bayrische Gerstensorten auf Grund ihrer Robustheit verarbeitet. Diese sind zwar nicht so ertragreich, dafür aber milder und verträglicher im Geschmack. Die Verwendung von feinsten bayrischen Aromahopfen aus kontrolliertem Vertragsanbau verleiht unseren Produkten einen unverwechselbaren würzigen und milden Charakter.
Für unsere Spezialbiere verwenden wir keine Zusatzstoffe, wie Biersirup. Unser dunkles Bier erhält seine Farbe und seinen Geschmack durch die Verwendung einer Mischung aus verschiedenen Röstmalzsorten.
Tradition und Fortschritt gut vereint. Schönramer Bier wird mit modernster Technik auf traditionelle Weise gebraut. Die Technik ermöglicht eine gleichmäßigere und umweltschonende Herstellung. Die traditionellen, aufwändigen Verfahren garantieren den unverwechselbaren Geschmack.
Ein Bier aus der Region für die Region. Bei sämtlichen Investitionen und Baumaßnahmen werden Aufträge wenn möglich zuerst in der Gemeinde, dann im Kreis und der Region (hierzu gehören auch das Salzburger Land und Oberösterreich) vergeben. Nur wenn es nicht anders möglich ist, werden die Aufträge bayern- oder bundesweit vergeben. Die treuen Kunden sollen teilhaben am Erfolg der Brauerei.
Rohstoffe von den internationalen Handelsbörsen, schnelle Prozesse und höhere Temperaturen erlauben es, ein Bier schneller und günstiger herzustellen. Wir sind aber der Meinung, dass die Qualität, der Geschmack und der regionale unverwechselbare Charakter darunter leiden. Unsere ständig wachsende „Fangemeinde“ gibt uns Recht.

Geschichte

Beständiges für die Zukunft entspringt starken Wurzeln der Vergangenheit - Was langsam wächst und reift, trägt Früchte von besonderer Güte.
Eingebettet in eine Region mit faszinerenden landschaftlichen Reizen gründete der Landwirt Jakob Köllerer 1780 die Private Landbrauerei Schönram. Unmittelbar neben dem Brauhaus befanden sich eine Gaststätte und Stallungen, die dem Pferdewechsel für den Posttransport zwischen Salzburg und München dienten.
Der kleine, idyllische Ort war schon damals eine beliebte Anlaufstelle der Kutscher, um sich am Abend in geselliger Runde von den Strapazen des anstrengenden Tages zu erholen. Die Großmutter des heutigen Besitzers Alfred Oberlindober jun. war noch eine gebürtige Köllerer. Die konsequente Weiterführung des traditionell in der Familie tief verankerten Qualitätsbewusstseins ist für die heutige Generation Verpflichtung und Ansporn zugleich. Überlieferte Rezepturen mit Liebe gepflegt und die Begeisterung für die hohe Kunst des Brauens sind die ideale Vorraussetzung für ein bodenständiges bayrisches Bier.

Schönramer Festweiße

Speziell kreiert für das Jubiläumsjahr 2005! Die Schönramer Festweiße besticht dank eines klassischen altbayrischen Brauver­fahrens. Traditionelle offene Gärung mit anschließender Flaschen- bzw. Fassgärung ergeben einen Charakter, der sowohl Weißbierkenner als auch Fans unserer untergärigen Biere überzeugt.
Sie hat eine dunkelorange Farbe und gleichmäßige Trübung. Das Aroma ist zuerst intensiv gewürznelkenartig, wird aber umgehend gefolgt von leichten Bananen- und Orangen­tönen. Gleich im Antrunk schmeicheln spritzige Rezenz und samtige Vollmundigkeit die Zunge. Die dominierenden Aromakomponenten sind auch im Geschmack wiederzufinden.
Schönramer Festweiße ist unfiltriert und wird nicht mit Hitze konserviert.



 

Link: http://www.brauerei-schoenram.de