Eine kleine Statistik

Besucher: 249418
Getestete Weissbiere: 311
Brauereien: 213

Wir haben zuletzt getestet am 29.07.2017:

Das Weissbier: Rothaus Hefe-Weizen

Typ:

Hell

So haben wir getestet:

Flasche: 6,6,6,6,6,6,4,5,5,6,6,7

Farbe & Geruch: 9,9,10,9,10,9,6,7,7,8,8,8

Geschmack: 5,8,6,7,5,6,5,7,7,7,7,8

Nachgeschmack: 4,7,5,5,5,5,3,6,6,7,7,8

Und so kam es zu der Gesamtnote von:

6.4880

Unser Fazit:

Konservativ in der Aufmachung, in Farbe und Erscheinungsbild sehr vielversprechendes Weißbier, welches in allen Teilen des Geschmacks sehr polarisiert. Im Abgang sehr geschmacksintensiv, hopfig-säuerlich in Richtung des aus gleichem Hause stammenden hervorragenden Pils tendierend.

Re-Test 30.12.2016: Geschmacklich kommt es 10 Jahre später bei uns etwas besser an, aber es polarisiert durchaus immer noch. Am Ende wohl etwas besser, als es unser Durchschnitt vermuten lässt - Nicht schlecht!

Die Brauerei: Rothaus

Beschreibung: (Quelle: www.rothaus.de)

Historie

Die Brauerei Rothaus wurde im Jahr 1791 durch das Benediktinerkloster St. Blasien gegründet. Zu jener Zeit war Fürstabt Martin II. Gerbert Abt des Klosters St. Blasien und damit Landesherr über die Herrschaft St. Blasien und die Grafschaft Bonndorf. Fürstabt Gerbert war zu seiner Zeit nicht nur ein berühmter Wissenschaftler, sondern auch ein weitschauender Politiker, der sich besonders um die wirtschaftliche Förderung der ihm anvertrauten Herrschaftsgebiete kümmerte. Er hat im modernen Verständnis gute Strukturpolitik betrieben und außer der Brauerei Rothaus auch die Bezirkssparkasse Bonndorf gegründet.
Die Brauerei wurde -bezogen auf die Herrschaftsgebiete St. Blasien und Bonndorf- an relativ verkehrsgünstiger Stelle inmitten großer Wälder und in der Nähe ausreichender Wasservorkommen errichtet. Im Rahmen der Säkularisation gelangte sie 1806 in den Besitz des Großherzogtums Baden und führte seitdem den Namen "Großherzoglich Badische Staatsbrauerei Rothaus". Seit Abschaffung der Monarchie 1918 lautet der Name "Badische Staatsbrauerei Rothaus".
Die Brauerei Rothaus war ursprünglich ein in den Landesfiskus wie eine Behörde eingegliederter "Fiskalbetrieb". 1922 erfolgte die Umgründung in eine Aktiengesellschaft. Damit wurde eine wichtige Voraussetzung für die heutige Marktposition der Brauerei, nämlich die Führung nach privatwirtschaftlichen Maximen, gelegt.
Heute sind 100 % der Aktien im Besitz der Beteiligungsgesellschaft des Landes Baden - Württemberg mbH, die eine 100%ige Tochter des Landes Baden- Württemberg ist.
                             
Das heutige Unternehmen

Die Badische Staatsbrauerei Rothaus AG ist heute bundesweit als Betrieb mit hervorragendem Markterfolg anerkannt. Die Ursachen dieses Markterfolges liegen in der Qualität der Biere und darin, dass der Betrieb nach privatwirtschaftlichen Maximen geführt werden kann und sachfremde, d.h. nicht mit dem Geschäftsbetrieb zusammenhängende Erwägungen bei der Geschäftsführung keine Rolle spielen.
Durch eine klare und glaubwürdige Geschäftspolitik konnte das Vertrauen in die Marke "Rothaus" und das Ansehen der Brauerei in den letzten 30 Jahren in einem starken Maße erhöht werden. Dadurch hat sich der Bierausstoß von 1965 bis heute von 87.000 Hektolitern auf 917.000 Hektoliter pro Jahr erhöht, ohne dass große Werbeaktionen durchgeführt worden wären, die Verkaufszahlen mit Sonderangeboten angeheizt würden oder die Brauerei am in der Branche leider üblichen Nebenleistungswettbewerb teilgenommen hätte.
In den letzten 10 Jahren hat sich der Ausstoß der Brauerei Rothaus über 100 % erhöht, während sich der Bierausstoß in Baden - Württemberg im gleichen Zeitraum über 24% verminderte. Im Geschäftsjahr 2005 wurde ein Umsatz von rund 86,5Mio € erzielt.

In Rothaus und den drei brauereieigenen Verkaufsniederlassungen sind rund 215 Mitarbeiter beschäftigt. Sie finden hier sichere Arbeitsplätze, die sie teilweise bereits in der zweiten und dritten Generation innehaben.
Die Badische Staatsbrauerei Rothaus AG ist heute eine der bedeutendsten Regionalbrauereien der Bundesrepublik. Ihr Absatzgebiet umfasst mittlerweile das gesamte Land Baden - Württemberg mit angrenzenden Gebieten der Schweiz und des Elsass sowie anderer Bundesländer.
Die Brauerei Rothaus ist eine von ganz wenigen deutschen Brauereien, die über eine eigene, vollbiologische Kläranlage verfügen. Mit dieser Kläranlage und zum Beispiel energiesparenden und abgasarmen Heizeinrichtungen trägt die Brauerei Rothaus dem Umweltschutzgedanken in jeder heute sinnvollen Weise Rechnung.

Rothaus Hefe-Weizen

Ein erfrischendes und spritziges obergäriges Bier, wenig gehopft, mit typischer Hefeblume und leicht fruchtigem Aroma.

Link: www.rothaus.de